Exkursion des 5.Jahrg.zum Heidhof

heidhof19 00Logo
Anlässlich des Tages der Artenvielfalt unternahm der 5. Jahrgang eine Exkursion zuzm Heidhof.
Umweltfreundlich mit den Bussen des Öffentlichen Nahverkehrs und einem halbstündigen Fußmarsch erreichten die Kinder den Heidhof.

Nach einer kurzen Erholungspause begann auch schon das Programm. Die Schülerinnen und Schüler erarbeitetn zusammen mit der pädagogischen Mitarbeiterin  Frau Offert die Problematik des  Artensterbens. Allen Kindern wurde deutlich, dass es auch  Auswirkungen auf uns Menschen hat.

2019Heidhof1913

Bevor es dann an die praktische Arbeit ging, ließen sich die "jungen Forscher"  die benötigten Geräte zeigen und und den Umgang damit erklären. Den wichtigsten Tipp gab es zum Schluss: "Ihr müsst die Tiere suchen, sonst lassen sie sich nicht finden".

2019Heidhof19032019Heidhof1906

Los ging es in den Wald und an den Bach. Blätter und Äste wurden weggeschoben, Baumstümpfe angehoben und kleine Löcher gegraben. Auf diese Weise wurden viele Tiere gefunden.

2019Heidhof19082019Heidhof1909

Die SchülerInnen waren erstaunt über die Vielzahl der verschiedenen Lebewesen.

2019Heidhof19022019Heidhof1904

Mit Hilfe von Bestimmungstafeln konnten die "Forscher" die Namen und Tierarten herausfinden. Die entdeckten Arten wurden gezählt und alle Ergebnisse im Protokoll aufgeschrieben.

2019Heidhof19112019Heidhof1915

Am Bach musste mit dem Kescher der Boden vorsichtig aufgewühlt werden.

2019Heidhof19212019Heidhof1916

Der Inhalt der Kescher wurde kurz in die mitgebrachten Plastikschalen entleert. Dann konnten die Bachtiere mit Becherlupen genau untersucht werden. Dank der Spezialpinzetten erlitten die gefundenen Tiere keine Verletzungen.

2019Heidhof19232019Heidhof1930

Natürlich wurde darauf geachtet die Tiere immer mit etwas Wasser mit zu bedecken. Nach den Untersuchungen konnten alle Tiere wieder in ihr natürliche Umgebung zurück.

Es war ein schöner Tag. Die "jungen Forscher" hatten ganz viel Spaß an der Natur und haben etliche neue Tierarten kennengelernt.