Theatertage an der Janusz-Korczak Gesamtschule

Der Knig Vater mit seiner Tochter

Im Rahmen der ersten Theatertage, die die Janusz-Korczak Gesamtschule am 27. Und 28.11.2019 veranstaltete war das Niederrheintheater mit den Schauspielern Verena Bill und Michael Koenen zu Gast im PädagogischenZentrum der Schule. Gegeben wurde das Märchen „König Drosselbart“, welches das Theater bereits als Vertretung des Landes NRW bei den 30. Berliner Märchentagen am 15.11.2019 präsentierte.

Knig Drosselbart mit seiner Frau

Das Stück ist fest in den Lehrplan des fünften Jahrgangs der Talentschule integriert. „So schlagen wir eine Brücke zwischen dem Deutschunterricht und dem Unterricht an unseren Talentschultagen“ erklärte Schulleiter René Heuwieser. Schließlich bietet die Gesamtschule ihren Schülern jede Woche Freitag einen Projekttag an, an dem eine Märchenaufführung in verschiedenen Modulen vorbereitet wird. Die Schülerinnen und Schüler vertiefen so ihr Wissen aus dem Unterricht, lernen darüber hinaus aber viele andere Fertigkeiten, die im Regelunterricht kaum Raum finden. Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern wird sich mit der Darstellung eines Märchens befassen, während eine andere die musikalische Untermalung plant und umsetzt. Darüber hinaus wird auch der Bühnenbau und die Erstellung von Kostümen am wöchentlichen Projekttag umgesetzt. „Die Kooperation mit dem Theater erlaubt uns Theateraufführungen als feste Bestandteile in der gesamten Sekundarstufe 1 aufzunehmen, die verschiedene Aspekte des Unterrichts aufgreifen und vertiefen. Insbesondere ist uns dabei die Medienbildung als Begleitung der Digitalisierung wichtig“, so der Pädagoge.

 

 

Zu den Aufführungen des Niederrheintheaters nahmen nicht nur die Kinder der fünften Klassen der Janusz-Korczak Gesamtschule teil, sondern auch die Klassen vieler Bottroper Grundschulen, sowie einige Kindergärten.  „Im kommenden Jahr werden wieder Theatertage stattfinden“, so berichtet die Schauspielerin und Intendantin Verena Bill, die neben den schulischen Veranstaltungen auch eine öffentliche für interessierte Eltern und Kinder verspricht. Erwachsene, die inzwischen Lust haben, sich das renommierte Ensemble anzusehen haben dazu am 28.02.2020 im Kulturzentrum August Everding Gelegenheit. Aufgeführt wird dann das Stück Bonnie und Clyde.

der zerbrochene Marktstand